Produktsuche:

Das Produkt wurde hinzugefügt Hat leider nicht funktioniert

Gerätemaße: 113 x 54 cm

Sicherheitsareal: 413 x 354 cm

Fallhöhe: 32 cm

Gerätehöhe: 32 cm

Altersempfehlung: 6-99 Jahre

 

Download:  MATERIAL SPEZIFIKATIONEN

Download:  TECHNISCHE DATEN CAD/ILLUSTRATOR
 

Download:  PRODUKTBESCHRIEB
 

Download:  SPIELPLATZPRÜFUNGEN

7603 - Street Workout ELEMENT aus der Buglo-Streeworkout Linie


232.87 €

Preise exkl. gesetzlicher MwSt., zzgl. Lieferkosten

Anzahl

Lieferfristen 6-8 Wochen

 

Street Workout ELEMENT aus der Buglo-Streeworkout Linie 

 

Einzelmodul aus der Streeworkout Linie - Liegestützbarren
 

Robustes und perfekt gearbeitetres Streetworkout - Fitness- Modul aus einer verzinkten und pulverbeschichteten Stahlkonstruktion mit Anbauteilen aus Edelstahl 
 

  • Ständerwerk: ø88,6x26mm verzinkter und pulverbeschichteter Stahl
  • Design-Element aus HPL 
  • Anbauteile aus Edelstahl
  • Seil aus ø16mm Mamutseil 

 

Basisgerät für die Eigengewichtsübungen, Hilfsmittel für den Handstand. . 

Professionelle Anwendungsmöglichkeit im Hochschul-, Leistungs- und Betriebssport  Übungen z.B.: Klimmzüge, Dips, Kletter-, Hangelübungen und Transfers.

 

Die Fitnessgeräte dürfen nicht auf losen Untergründen, wie Sand, Kies, Kiesel montiert werden - wir empfehlen einen Gummigranulatboden als Untergrund!

Fallschutzhöhen
Farbwahl
Buglo GmbH
Montage
Spielplatzprüfungen
Fallschutzhöhen

Stossdämpfende Spielplatzböden - Fallschutzböden
 

Die freie Fallhöhe der Benutzer eines Spielgeräts beeinflusst die Beschaffenheit des Bodenmaterials. Bei losem Material ist die Schichtdicke abhängig von der Fallhöhe.  Unter Spielplatzgeräten mit einer freien Fallhöhe von weniger als 60 cm und/oder unter Geräten, die den Körper des Nutzers keiner erzwungenen Bewe-gung aussetzen (z. B. Balancierbalken), ist keine Prüfung der kritischen Fallhöhe erforderlich. Unter allen Spielplatzgeräten mit einer freien Fallhöhe von mehr als 60 cm und/oder Geräten, die eine erzwungene Bewegung des Nutzers verursa-chen (z. B. Schaukeln, Rutschen, Wippgeräte, Seil-bahnen, Karussells), müssen stossdämpfende Böden über die gesamten Aufprallfläche vorgesehen werden.

 

Beträgt die freie Fallhöhe von zwei angrenzenden Plattformen (Holzflächen) mehr als 1 m, sollte die Oberfläche der unteren Plattform die nötigen stoss-dämpfenden Eigenschaften aufweisen. Beispiele für üblicherweise verwendete stossdämp-fende Materialien mit den zugehörigen maximalen Fallhöhen und den minimalen Einstreutiefen sind in Tabelle 8 aufgeführt. Stossdämpfende Materialien sollten angemessen  gewartet werden (lose Fallschutzmaterialien regel-mässig auflockern und von Zeit zu Zeit auswechseln). Unterlassene Wartung hat zur Folge, dass die Stossdämpfung erheblich reduziert wird.   Kann die regelmässige visuelle Inspektion (täglich bis wöchentlich) nicht sichergestellt werden, ist empfohlen, Fallschutzplatten oder vergossene Fall-schutzbeläge zu verwenden und/oder Spielplatzgeräte mit einer geringeren Fallhöhe zu wählen. 

 

bfu fallschutz
Farbwahl
Buglo GmbH
Montage
Spielplatzprüfungen

Haben SIe Fragen zum Produkt? Bitte schreiben Sie uns

Pflichtfeld
Pflichtfeld Falsche E-Mail
Pflichtfeld
Ihre Meldung wurde erfolgreich geschickt
Entschuldigen Sie, aber Ihre Meldung wurde nicht gesendet

Telefon
Werktags von 


Mail 

+41 642 23 13

7:30 bis 17:00 Uhr

 

info@buglo.de


Diese Produkte könnten Sie noch interessieren